Startseite   

Faszination Automobil-Rennsport

HERZLICH WILLKOMMEN MOTORSPORT IM RHEINLAND INTERNATIONALER RENNSPORT PARK-CAFÉ IM MUSEUM MUSEUMS-SHOP MUSEUMS-FILM FORMEL1-DATENBANK VITA GRAF TRIPS RUND UM GRAF TRIPS TRIPS-STIFTUNG IMPRESSUM
TRIPSīSCHE FAMILIENGRUFT AUSZEICHNUNG

Auszeichnung für Manfred Germar und Reinold Louis

"König der Leichtathletik"

Nach Beendigung seiner unvergleichlichen sportlichen Karriere ist Manfred Germar, der 1961 auf den von den deutschen Sportjournalisten posthum zum „Sportler des Jahres 1961“ gewählten Wolfgang Graf Berghe von Trips als damals Zweitplazierter die Laudatio hielt, bis heute in zahlreichen ehrenamtliche Funktionen tätig; von seinem stetigem Engagement profitieren zahlreiche Einrichtungen, so auch die Tripsīsche Sportstiftung.

Die von den Eltern des am 10. September 1961 tödlich verunglückten Ferrari-Rennfahrers Wolfgang Graf Berghe von Trips gegründete „Gräflich Berghe von Trips´sche Sportstiftung zu Burg Hemmersbach“ verfolgt in würdiger Respektierung des Stifterwillens u.a. den Zweck, die Pflege des Namens der Stifterfamilie und deren Tradition zu wahren und durch geeignete Maßnahmen dazu beizutragen, dass hochherziges Denken, Toleranz, soziale Gerechtigkeit und besonnene Entscheidungen Maxime jeglichen Handelns sind. Im Sinne der Stiftungsgeber hat der Stiftungsrat eine Auszeichnung geschaffen, deren sichtbares Zeichen eine in Feingold geprägte und mit den Trips´schen Insignien versehene Münze sowie ein Urkunde ist, die von Zeit zu Zeit an eine Persönlichkeit verliehen werden soll, die in besonderer Weise sportliche Fairness praktiziert, mit Ehrlichkeit und Gradlinigkeit Vorbildliches leistet und deren Name für Glaubwürdigkeit steht.
Der Stiftungsrat hat einmütig entschieden, diese erstmals verliehene Auszeichnung dem mehrmaligen Weltrekordler, Olympiateilnehmer, Euro- und Deutschem Meister Manfred Germar zukommen zu lassen.

Manfred Germar und Vorstands-Vorsitzender Reinold Louis nach der Feierstunde im Museums-Cafe. Hochrangige Gäste waren zuvor bei der eindrucksvollen Feierstunde anläßlich der Verleihung zugegen. Im Anschluß an die Feier hatten die Gäste und weitere Besucher die Möglichkeit, den Vorpremiere des ARD-Films Film "Wolfgang Graf Berghe von Trips - Vom Rittergut zur Rennstrecke" zu erleben. Der Film wurde inzwischen mehrmals in den Sendeanstalten der ARD ausgestrahlt. Eine DVD kann in unserem Museumsshop käuflich erworben werden.

Goldene Graf Trips-Medaille für Reinold Louis

In einer Feierstunde anläßlich seiner Verabschiedung nach 25-jähriger Vorsitzenden-Tätigkeit wurde Reinold Louis Anfang November 2016 nicht nur zum Ehremvorsitzenden der Gräflich Berghe von Trips´schen Sportstiftung zu Burg Hemmersbach ernannt, sondern er erhielt aus der Hand seines Nachfolgers Alexander Noven auch die Graf Trips-Medaille in Gold.