Startseite   

Faszination Automobil-Rennsport

HERZLICH WILLKOMMEN MOTORSPORT IM RHEINLAND INTERNATIONALER RENNSPORT PARK-CAFÉ IM MUSEUM MUSEUMS-SHOP MUSEUMS-FILM FORMEL1-DATENBANK VITA GRAF TRIPS RUND UM GRAF TRIPS TRIPS-STIFTUNG IMPRESSUM
Rennserien Piloten A-F Piloten G-K
Piloten L-Q: Peter Lindner André Lotterer Klaus Ludwig Lucas Luhr Peter Lux Sascha Maassen Christian Menzel Mario Merten Christopher Mies Jochen Neerpasch Jürgen Neuhaus Peter Nöcker Jörg Van Ommen
Piloten R-Z

Jörg Van Ommen

* 27. September 1962 in Moers

Wie viele andere Piloten begann van Ommen seine Rennsportkarriere im Kart in den Jahren 1976 - 1980.
Die größten Erfolge: Deutscher Junioren-Meister, Deutscher Meister und Vize-Meister sowie vordere Plätze bei der Europa- und Weltmeisterschaft.
Nach Tourenwagen-Rennen für Ford und Rover folgten erste Einsätze für das Mercedes-Marko-Team 1987 - 1989. Von 1990 bis 1992 fuhr er im Mass-Schons-Rennstall in der DTM für Mercedes-Benz.

Auf der Rennpiste ...

Foto: Michael Behrndt - Text: Thomas Födisch

Mit je einem Sieg in den Jahren 1992, 1993 und 1994 für das Zakspeed-Mercedes-Team in der DTM beendete er diese Meisterschafts-Serie 1994 als Vizemeister.
Die Saison 1995 bestritt er im UPS-Tabac Original-Sonax-Team auf AMG Mercedes.
Mit 992,5 Punkten rangiert er auf dem sechsten Platz der ewigen Punktetabelle der DTM.

1994 und 1995 wurde er Vizemeister hinter DTM-Rekord-Champion Bernd Schneider.